fortschrittlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfort-schritt-lich (computergeneriert)
WortzerlegungFortschritt-lich
Wortbildung mit ›fortschrittlich‹ als Erstglied: ↗Fortschrittlichkeit
eWDG, 1967

Bedeutung

für den Fortschritt eintretend, dem Fortschritt dienend
Gegenwort zu rückschrittlich
Beispiele:
ein fortschrittlicher Mensch, Künstler
eine fortschrittliche Persönlichkeit, Gesellschaftsordnung, Partei
die fortschrittliche Intelligenz
das fortschrittliche Bürgertum
die fortschrittliche Kultur, Literatur, Technik
eine fortschrittliche Neuerung, Errungenschaft
fortschrittliche Strömungen, Bewegungen
die fortschrittlichen Elemente der Gesellschaft
die fortschrittlichen Kräfte wachsen, festigen sich
eine fortschrittliche Anschauung, Haltung, Gesinnung, Einstellung haben, zeigen
fortschrittliche Gedanken fördern
die fortschrittliche Entwicklung unterstützen
fortschrittliche Reformen durchführen
fortschrittliche Arbeitsmethoden anwenden, studieren
der Dichter gestaltete in seinem Werk eine fortschrittliche Thematik
er ist fortschrittlich eingestellt
Wahrscheinlich waren diesen altmodischen Leuten seine Ideen zu fortschrittlich [BrechtDreigroschenroman171]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Fortschritt · fortschrittlich
Fortschritt m. ‘Entwicklung vom Niederen zum Höheren, Zweckmäßigeren und vom Einfachen zum Komplizierten’. Zuerst (Ende 17. Jh.) grammatische Bezeichnung für den Geschlechtswandel von Substantiven, dann (18. Jh.) im Sinne von ‘Fortschreiten, Weiterschreiten, Vermehrung’ (s. ↗fort sowie ↗schreiten, ↗Schritt) gebraucht. Nach 1830 wird Fortschritt unter Einfluß von frz. progrès zum Schlagwort der Politik und Philosophie im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Menschheit, das ‘Erreichen einer höheren Entwicklungsstufe’. fortschrittlich Adj. ‘voranschreitend, progressiv, für den Fortschritt eintretend’ (19. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
aktuell · auf dem neuesten Stand · fortschrittlich · ↗heutig · ↗modern · ↗neu · ↗neuartig · ↗neumodisch (leicht abwertend) · ↗neuzeitlich · ↗topaktuell · von heute · ↗zeitgemäß · ↗zeitgerecht  ●  ↗up to date  engl. · à jour  franz. · auf der Höhe der Zeit  ugs. · ↗neoterisch  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (die) Mode sein · Konjunktur haben(d) · Szene... · ↗aktuell · dem Zeitgeist entsprechend · ↗gefragt · im Trend liegen(d)  ●  (...) ist das neue (...; ist der / die neue ...)  Jargon, floskelhaft · zum guten Ton gehören(d)  fig. · (voll) im Trend  ugs. · ↗Kult  ugs. · ↗angesagt  ugs. · ↗en vogue  geh., franz. · ↗hip  ugs. · hoch im Kurs stehen  ugs. · im Schwange (sein)  geh. · ↗in (betont, Emphase)  ugs., engl. · in Mode  ugs., Hauptform · ↗kultig  ugs. · ↗sexy  ugs., fig. · ↗trendig  ugs. · ↗trendy  ugs.
  • Stand der Technik · State of the Art · auf dem neusten Stand · macht man heute (oder neuerdings) so · wird heute so gemacht
  • fortschrittlich · ↗futuristisch · ↗innovativ · ↗progressiv · ↗richtungsweisend · seiner Zeit voraus · ↗zukunftsweisend  ●  avant la lettre  geh., franz.
  • bahnbrechend · ↗richtungsweisend · seiner Zeit (weit) voraus · ↗visionär · ↗wegweisend · ↗zukunftsweisend
  • (jemandem) weit voraus sein · an der Spitze liegen · das Feld hinter sich lassen · ↗führen · führend sein (in/bei) · in Führung liegen · vorn liegen · vorne liegen  ●  die Nase vorn haben  ugs. · ganz vorne sein  ugs.
  • (noch) nie dagewesen · ↗frisch · ↗innovativ · neu auf dem Markt · ↗neu entwickelt · ↗neuartig · noch nicht dagewesen · ↗originell  ●  eigene Wege gehen(d)  fig. · ↗neu (entstanden)  Hauptform · der letzte Schrei  ugs., fig.
Synonymgruppe
fortschrittlich · ↗futuristisch · ↗innovativ · ↗progressiv · ↗richtungsweisend · seiner Zeit voraus · ↗zukunftsweisend  ●  avant la lettre  geh., franz.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bürgerpartei Bürgertum Drogenpolitik Gesellschaftsordnung Gesinnung Harmonik Intelligenz Katholik Kraft Menschheit Produktivkraft Pädagoge Pädagogik Regieren Sozialpolitik Technologie Volkspartei antiimperialistisch aufgeklärt aufgeschlossen demokratisch denkend friedliebend gesinnt gesonnen liberal patriotisch reaktionär revolutionär technologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fortschrittlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr fortschrittlich zeigt sich übrigens seit langem der Zoologische Garten.
Der Tagesspiegel, 02.08.1999
Ich protestiere gegen den verunglimpfenden Mißbrauch des Namens einer fortschrittlichen Frau.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 151
Wie das Buch jetzt dasteht, könnte man es dennoch als ein Pamphlet gegen fortschrittliche Pädagogik lesen.
Die Zeit, 20.12.1974, Nr. 52
Auch zur fortschrittlichen Lady gehört die Sehnsucht nach einem Baby.
Reznicek, Paula von: Auferstehung der Dame. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 16859
Fortschrittlich renaissancistisch ist er in seiner Interpretation der Begriffe Musik und Musiker.
Crevel, Marcus van: Coclico. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 14917
Zitationshilfe
„fortschrittlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fortschrittlich>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fortschrittler
Fortschritt
fortschreiten
Fortschreibung
fortschreiben
Fortschrittlichkeit
Fortschrittsbegriff
Fortschrittsbericht
Fortschrittsdenken
Fortschrittsfanatiker