fortzahlen

GrammatikVerb
Worttrennungfort-zah-len
Wortzerlegungfort-zahlen
Wortbildung mit ›fortzahlen‹ als Erstglied: ↗Fortzahlung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

weiterhin zahlen

Typische Verbindungen zu ›fortzahlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fortzahlen‹.

Verwendungsbeispiele für ›fortzahlen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Fonds zahlt die Beiträge für die gebrauchten deutschen Versicherungen fort und vereinnahmt zum Schluß die Ablaufleistung.
Die Welt, 26.09.2005
Für jedes Jahr Bundestagszugehörigkeit wird die Monatsdiät bis zu maximal 18 Monaten fortgezahlt.
Der Tagesspiegel, 25.05.2005
Während des Urlaubs muss der Arbeitgeber den Lohn auch ohne Arbeitsleistung fortzahlen.
Süddeutsche Zeitung, 30.04.2003
Der Sparkassenzweckverband übernahm die Ausbildungskosten und zahlte die Vergütung fort.
Die Zeit, 24.01.2011, Nr. 04
Dann beschlossen die DDR-Parlamentarier, daß Streikenden auch nach einer Aussperrung der Lohn fortgezahlt werden muß.
Die Zeit, 29.06.1990, Nr. 27
Zitationshilfe
„fortzahlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fortzahlen>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fortwursteln
fortwünschen
fortwuchern
fortwollen
fortwischen
Fortzahlung
fortzerren
fortzeugen
fortziehen
Fortzug