fotokopieren

GrammatikVerb · fotokopierte, hat fotokopiert
Worttrennungfo-to-ko-pie-ren
WortzerlegungFoto1kopieren
Ungültige Schreibungphotokopieren
RechtschreibregelnEinzelfälle
Wortbildung mit ›fotokopieren‹ als Erstglied: ↗Fotokopiergerät
eWDG, 1974

Bedeutung

eine Fotokopie von etw. herstellen
Beispiel:
eine Zeichnung fotokopieren lassen

Thesaurus

Synonymgruppe
fotokopieren · xerografieren · xerographieren  ●  kopieren  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akte Dokument Paß Unterlage

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fotokopieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu privaten, nicht kommerziellen Zwecken darf aus Büchern fotokopiert werden.
Die Welt, 14.01.2005
Mit Mini-Flachbett- oder Einzugscannern lassen sich Dokumente unterwegs digitalisieren und fotokopieren.
C't, 2001, Nr. 7
Verlage und Autoren klagen gelegentlich darüber, daß ihre Bücher auszugsweise, nicht selten gar vollständig photokopiert werden.
Die Zeit, 13.02.1984, Nr. 07
Er habe die Unterlagen fotokopiert, damit niemand das Verschwinden der Originale bemerken könne.
Die Zeit, 13.08.2012 (online)
Vor dem Kauf hatte er die Pässe der drei Anbieter fotokopiert.
Süddeutsche Zeitung, 13.08.2004
Zitationshilfe
„fotokopieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fotokopieren>, abgerufen am 19.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fotokopie
Fotoklub
Fotokamera
Fotoindustrie
Fotogrammmetrie
Fotokopierer
Fotokopiergerät
Fotokunst
Fotokünstler
Fotokurs