photomechanisch

Alternative Schreibungfotomechanisch
GrammatikAdjektiv
Worttrennungpho-to-me-cha-nisch · fo-to-me-cha-nisch
Wortzerlegungphoto-mechanisch
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
eWDG, 1974

Bedeutung

auf fotografischer mechanischer Vervielfältigung beruhend
Beispiele:
ein photomechanisches Verfahren
ein photomechanischer Nachdruck

Thesaurus

Synonymgruppe
fotomechanisch · photomechanisch

Typische Verbindungen zu ›photomechanisch‹, ›fotomechanisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fotomechanisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›photomechanisch‹, ›fotomechanisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die letzten 24 Stunden davor hat ihr Gedächtnis photomechanisch festgehalten.
Die Zeit, 10.02.1997, Nr. 06
Er schreckt nicht davor zurück, seine Motive photomechanisch auf die Druckplatte übertragen zu lassen.
Der Spiegel, 27.06.1983
Die allerdings sind - seit Laserdrucke sich zur photomechanischen Vervielfältigung eignen oder Texte mittels Postscript gleich satzfertig formatiert werden können - erheblich gesunken.
Süddeutsche Zeitung, 07.03.1994
Beim Photo-Offsetdruck wird von Text und Abbildung auf photomechanischem Wege eine Druckplatte hergestellt und diese dann auf billiges Papier abgedruckt.
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 177
Das Verlagsprogramm umfaßt photomechanische Nachdrucke, Faksimiledrucke und die Veröffentlichung wissenschaftlicher Standardwerke.
o. A.: A. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 158
Zitationshilfe
„photomechanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/photomechanisch>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fotomaton
Fotomaterial
Fotom
Fotolyse
Fotolumineszenz
Fotometer
Fotometrie
fotometrisch
Fotomodell
Fotomontage