fototechnisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfo-to-tech-nisch
WortzerlegungFoto1-technisch
Ungültige Schreibungphototechnisch
RechtschreibregelnEinzelfälle
eWDG, 1974

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Fototechnik

Verwendungsbeispiele für ›fototechnisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der fast sechzig Jahre alte fototechnische Widergänger ist allerdings eher rührend als zum Fürchten.
Die Welt, 17.02.2004
Bei 65 der dort gezeigten 97 Arbeiten handelte es sich um fototechnisch hergestellte Massenware, die bewusst zum Vertrieb produziert und signiert war.
Die Zeit, 16.08.2004, Nr. 33
Als man diese Merkmale fototechnisch über das natürliche Maß erhöhte, stiegen die Bewertungen weiter.
Der Tagesspiegel, 02.05.2000
Er absolvierte eine Ausbildung als Bühnenbildner an der Staatsoper Berlin und eine fototechnische Ausbildung.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19386
Weil man die einzige handbetriebene Anzeigetafel der Liga nicht mitnehmen konnte, wird das Ebenbild nun mit fototechnischer Hilfe auf das elektronische Tableau der Arena projiziert.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.2002
Zitationshilfe
„fototechnisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fototechnisch>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fototechnik
Fototaxis
Fototasche
fototaktisch
fotosynthetisch
Fototermin
Fotothek
Fototherapie
fototrop
Fototropie