frühverstorben

Alternative Schreibungfrüh verstorben
GrammatikAdjektiv
Worttrennungfrüh-ver-stor-ben ● früh ver-stor-ben
Wortzerlegungfrühverstorben
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1967

Bedeutung

vorzeitig verstorben
Beispiel:
sein frühverstorbener Vater

Verwendungsbeispiele für ›frühverstorben‹, ›früh verstorben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser fünfte und vorletzte Band der Werkausgabe vervollständigt das Bild des frühverstorbenen Autors.
Die Zeit, 29.06.1973, Nr. 27
Tatsächlich trug er sich schon längere Zeit mit dem Gedanken, seiner frühverstorbenen Frau eine Nachfolgerin zu geben.
Die Zeit, 16.09.1988, Nr. 38
Auf einem Schemel neben ihm saß sein Sohn Moritz aus zweiter Ehe, zum Andenken an den frühverstorbenen Bruder so benannt.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 432
Gleichwohl hat er wunderbare Übersetzungen und Gedichte geschrieben, wie jenes oben über den frühverstorbenen Dichter Rolf Dieter Brinkmann.
Die Welt, 10.11.2001
Der Protagonist der Erzählung ist ein Affe, ein Erbstück des frühverstorbenen Bruders der beiden Schwestern.
Süddeutsche Zeitung, 12.10.1996
Zitationshilfe
„frühverstorben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fr%C3%BChverstorben>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
früh gealtert
früh
Frugalität
frugal
Fructose
früh vollendet
Frühantike
Frühapfel
Frühaufklärung
Frühaufsteher