Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

frühestmöglich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung frü-hest-mög-lich
Wortzerlegung früh möglich
eWDG

Bedeutung

papierdeutsch so früh wie möglich geschehend
Beispiele:
den frühestmöglichen Termin nennen
die Firma bat den Stellenbewerber um die Angabe seines frühestmöglichen Dienstantritts

Thesaurus

Synonymgruppe
baldigst · baldmöglichst · bei nächstbester Gelegenheit · bei nächstmöglicher Gelegenheit · frühestmöglich · möglichst bald · möglichst früh · nächstmöglich · schnellstens · schnellstmöglich · so bald als möglich · so bald wie möglich · so schnell wie möglich · sobald sich die Gelegenheit ergibt · zum baldmöglichsten Zeitpunkt · zum frühestmöglichen Zeitpunkt  ●  ehebaldigst  österr. · ehestens  österr. · ehestmöglich  österr. · so früh wie möglich  Hauptform · am besten gestern  ugs., ironisch · baldestmöglich  ugs.
Assoziationen
  • bevorstehend · in Zukunft · in nicht allzu ferner Zukunft · kommend · künftig · nächstens · zukünftig  ●  demnächst Hauptform · dereinst schweiz.
  • bald · binnen kurzem · in Kurzem · in Kürze · in absehbarer Zeit · in der nächsten Zeit · in naher Zukunft · in nächster Zeit · jetzt allmählich · jetzt bald · kurzfristig · nicht mehr lang hin (sein) · nicht mehr lange (dauern) · zeitnah  ●  balde geh., poetisch · in Bälde (auch humor.) geh.
  • am besten sofort · auf dem schnellsten Weg · auf schnellstem Wege · eiligst · lieber heute als morgen · möglichst schnell · möglichst sofort · schleunigst · schnellstmöglich · umgehendst · unverzüglichst  ●  asap engl. · so schnell wie möglich Hauptform · zeitnah Jargon

Typische Verbindungen zu ›frühestmöglich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›frühestmöglich‹.

Verwendungsbeispiele für ›frühestmöglich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Prinzipiell habe auch er ein Interesse daran, den FRM II frühestmöglich umzurüsten. [Süddeutsche Zeitung, 10.03.2001]
Bisher habe die Verwaltung wohl kaum etwas in der Hand, was sie präsentieren könne, Einstimmig wurde beschlossen, eine solche Versammlung zum »frühestmöglichen Zeitpunkt« anzuberaumen. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.1999]
Wien strebe die Umsetzung »zum technisch frühestmöglichen Zeitpunkt an", sagte Einem. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.1998]
Die Länder fordern »für die bevorstehende zweite Phase eine umfassende Information und Beteiligung zum frühestmöglichen Zeitpunkt«. [Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 923]
In der nun anstehenden zweiten Phase müsse die umfassende Information und Beteiligung zum frühestmöglichen Zeitpunkt erfolgen. [Nr. 302: Besprechung Seiters mit den Chefs der Staats- und Senatskanzleien vom 7. Juni 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 3442]
Zitationshilfe
„frühestmöglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fr%C3%BChestm%C3%B6glich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frühestens
früher war mehr Lametta
früher Vogel fängt den Wurm
früher
frühchristlich
frühgealtert
frühgereift
frühgeschichtlich
frühgotisch
frühgriechisch