frühgeschichtlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfrüh-ge-schicht-lich
WortzerlegungFrühgeschichte-lich
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die frühgeschichtliche Besiedlung
frühgeschichtliche Funde machen

Typische Verbindungen zu ›frühgeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›frühgeschichtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›frühgeschichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Ergebnis dieser gelenkten Mythenbildung gibt kein objektives Bild über die Religion der frühgeschichtlichen Zeit.
Rosenkranz, G.: Shintoismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 29944
Nun wollen sich die Wissenschaftler auf die Suche nach den Spuren machen, die der schwunghafte frühgeschichtliche Erzhandel hinterlassen haben muß.
Süddeutsche Zeitung, 16.04.1998
Und so wird jetzt von hier aus der Blick auf Jahrtausende einer frühgeschichtlichen Kultur frei, die ganz Europa geprägt hat.
Die Welt, 08.08.2003
Die Landesnatur der frühgeschichtlichen Zeit ist Gegenstand nur weniger Arbeiten.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 184
Insbesondere die frühgeschichtlichen Verhältnisse Deutschlands kommen allenthalben immer klarer heraus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 183
Zitationshilfe
„frühgeschichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fr%C3%BChgeschichtlich>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frühgeschichte
frühgereift
Frühgemüse
Frühgeburt
Frühgebärende
Frühgotik
frühgotisch
Frühgottesdienst
frühgriechisch
Frühgymnastik