Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

frühkindlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung früh-kind-lich
Wortzerlegung früh kindlich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

das frühe Kindesalter betreffend, dazu gehörend

Typische Verbindungen zu ›frühkindlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›frühkindlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›frühkindlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Rahmen der frühkindlichen K. tritt zunächst die besondere Lage des unehelichen Kindes hervor. [Janssen, K.: Kinderfürsorge. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 25290]
Der innere Aufbau des frühkindlichen Planeten ist vermutlich grob mit dem der Erde vergleichbar. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Eine Priorität bei der frühkindlichen Bildung habe das Erlernen der deutschen Sprache. [Die Zeit, 13.09.2010, Nr. 37]
Immerhin, bei der frühkindlichen Bildung sind wir endlich auf dem richtigen Weg. [Die Zeit, 29.09.2008, Nr. 39]
Zusätzlich erlangt es Kenntnisse in frühkindlicher Pädagogik, kann aber jederzeit in eine höhere Schule wechseln. [Die Zeit, 26.07.2007, Nr. 31]
Zitationshilfe
„frühkindlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fr%C3%BChkindlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frühkapitalistisch
frühjahrs
frühinvalid
frühindustriell
frühimperialistisch
frühlingsfrisch
frühlingsfroh
frühlingsgrün
frühlingshaft
frühlingslau