Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

frais

Alternative Schreibung fraise
Grammatik Adjektiv · indeklinabel
Aussprache  [frɛːs] · [ˈfrɛːzə]
Worttrennung frais ● frai-se
Wortbildung  mit ›frais‹ als Erstglied: fraisefarben · fraisfarben
Herkunft Französisch
eWDG

Bedeutung

erdbeerfarben
Beispiel:
Das ist doch keine rote Bluse – das ist doch frais [ Kisch1,131]

Verwendungsbeispiele für ›frais‹, ›fraise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stell Dir vor, das gehört hierzulande zu den anerkannten faux frais einer freien Marktwirtschaft. [o. A.: DDR-RÜBERGEMACHTER, OPERNANZÜNDER! In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]]
Über die staatlichen faux frais der Erschließung der Ostregion fürs Kapital zu sprechen, verbietet derzeit die verordnete Freude über den nationalen Zugewinn. [o. A.: EINE NATIONALE FRAGE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]]
Importiert werden muß auch die Gänsestopfleber für die hausgemachte Foie gras frais, eine der raffiniertesten Schöpfungen der freien Küche. [Die Zeit, 28.03.1975, Nr. 14]
Zitationshilfe
„frais“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frais>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fragwürdig
fragmentär
fragmentieren
fragmentarisch
fraglos
fraise
fraisefarben
fraisfarben
fraktal
fraktionell