fraktionslos

Worttrennungfrak-ti-ons-los
WortzerlegungFraktion-los
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

keiner Fraktion (mehr) angehörend

Typische Verbindungen zu ›fraktionslos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fraktionslos‹.

Verwendungsbeispiele für ›fraktionslos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie seien über NPD-Listen in die Vertretungen eingezogen, jetzt aber fraktionslos.
Die Zeit, 18.02.2008 (online)
Fraktionslose Abgeordnete, von denen es gegenwärtig immerhin etliche gibt, dürften dann kaum noch zu finden sein.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.1994
Doch die nun fraktionslosen Abgeordneten ließen sich ihre Freude über diese unerwartet süße Begrüßung nicht verderben.
Die Welt, 20.05.1999
Sie hatten sich in sieben Fraktionen zusammengeschlossen; zehn Abgeordnete waren fraktionslos.
o. A. [hs]: Fraktionen im Europa-Parlament. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Der Präsident benennt fraktionslose Mitglieder des Bundestages als beratende Ausschußmitglieder.
o. A.: Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„fraktionslos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fraktionslos>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fraktionskollege
Fraktionskampf
Fraktionsgemeinschaft
Fraktionsführung
Fraktionsführer
Fraktionsmitglied
Fraktionssitzung
Fraktionsspitze
Fraktionssprecher
Fraktionsstärke