frankophob

Worttrennung fran-ko-phob
Wortzerlegung franko--phob
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich Frankreich, seinen Bewohnern und seiner Kultur ablehnend gegenüberstehend, gegen alles Französische eingenommen

Verwendungsbeispiele für ›frankophob‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei gelten diese als eher frankophob, und England hat weniger Einwohner als Deutschland.
Die Zeit, 25.11.2013, Nr. 47
Im 20. Jahrhundert waren die englische Aristokratie, das hohe Beamtentum und die Intellektuellen, grob gesehen, meist entweder germanophil und frankophob oder frankophil und germanophob.
Die Welt, 04.11.2004
Zitationshilfe
„frankophob“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frankophob>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frankophilie
frankophil
frankonisieren
Frankomanie
Frankomane
Frankophobie
frankophon
Frankophone
Frankophonie
Frankostempel