französisch

GrammatikAdjektiv · Komparativ: französischer · Superlativ: am französischsten, Steigerung selten
Aussprache
Worttrennungfran-zö-sisch
Wortbildung mit ›französisch‹ als Erstglied: ↗französischsprachig  ·  mit ›französisch‹ als Grundform: ↗Französisch
eWDG, 1967 und ZDL, 2019

Bedeutungen

1.
zu Frankreich oder dem französischen Volk gehörig, dafür typischQuelle: ZDL, 2019
Beispiele:
Die französische Kolonialherrschaft hatte sowohl zeitlich, geografisch und qualitativ eine völlig andere Dimension als die deutsche. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2018]
Eine französische Kultur gibt es für ihn [den französischen Präsidenten] ebenso wenig wie eine französische Küche – stattdessen »eine Kultur in Frankreich«, die zugleich tief verwurzelt ist und ständig durch ausländische Talente befruchtet wird. [Neue Zürcher Zeitung, 11.05.2017]
Die Blumeninsel Martinique ist eine Insel in der Karibik und gehört zu den kleinen Antillen. Sie ist ein französisches Überseedépartement und eine französische Überseeregion. [Kreuzfahrt Hafen, 24.12.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Heute ist, wie das Hillebrand so scharfsinnig ausführt, der Grundzug des französischen Wesens rationelle Verständigkeit. [Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978, S. 156. Zitiert nach: Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre, Leipzig: Duncker & Humblot 1900.]
Der Zentralstaat gilt unangefochten als französischste aller französischen Institutionen; Paris kann sich mündige Regionen einfach nicht vorstellen. [Die Zeit, 24.10.1975, Nr. 44] ungewöhnl.
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: typisch, spezifisch, original französisch
als Adjektivattribut: die französische Regierung, Hauptstadt, Küche; die Französische Revolution [von 1789]
2.
Quelle: ZDL, 2019
entsprechend der Bedeutung von Französisch
Beispiele:
Sabot [Holzschuh] steckt in einem anderen französischen Wort: Sabotage. [Süddeutsche Zeitung, 22.12.2018]
Für »Die Fabrik des Islamismus« hat eine kleine Forschungsgruppe […] mehr als 200 Bücher der Fachliteratur in arabischer, englischer und französischer Sprache ausgewertet. [Die Welt, 12.09.2018]
ChaTrian – sein Name spricht sich französisch aus – rühmt in allerlei Sprachen die Freiheit [Bildunterschrift] [Welt am Sonntag, 12.08.2018, Nr. 32]
Das Wort Schokoladenmousse setzt sich aus dem deutschen Wort Schokolade und dem französischen Wort Mousse (Schaum) zusammen. [Schokoladen mit Pistazien, 26.10.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Der etwas singende Ton paßt zwar nicht zum französischen Akzent, aber der Schwung und die Begeisterung des Vortrags halfen darüber hinweg. [Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 70914. Zitiert nach: Suttner, Bertha von: Memoiren, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1909.]
Kollokation:
als Adjektivattribut: die französische Sprache
3.
in festen VerbindungenQuelle: WDG, 1967
Beispiele:
ein französisches Fenster (= ein bis zum Fußboden reichendes Fenster mit Brüstungsgitter)
ein französischer Balkon, Austritt (= französisches Fenster)Quelle: ZDL, 2019
ein französisches Kostüm (= ein Kostüm mit kurzer, taillierter Jacke)
ein französisches Bett (= ein Doppelbett)
salopp, abwertend sich (auf) französisch empfehlen (= sich heimlich davonmachen, ohne sich zu verabschieden)

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
französisch  ●  frz.  Abkürzung
Oberbegriffe
  • Verständigungsmittel · mündliches Kommunikationsmittel · schriftliches Kommunikationsmittel · verbales Kommunikationsmittel  ●  ↗Sprache  Hauptform
Assoziationen
  • Franko-Romanistik · Frankoromanistik · Franzistik · Französistik · französische Philologie
  • Romandie · ↗Welschland · Welschschweiz · Westschweiz · französische Schweiz · französischsprachige Schweiz

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armee Außenminister Außenministerium Botschaft Botschafter Franc Großbank Hauptstadt Justiz Kollege Konzern Nationalversammlung Philosoph Premierminister Präsident Regierung Republik Revolution Schriftsteller Soldat Sozialist Sprache Staatspräsident Tageszeitung Truppe Zeitung britisch englisch italienisch spanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›französisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dasselbe gilt für die Erklärung der Menschenrechte der Französischen Revolution.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 129
Die französischen Sozialisten würden sich bemühen, hier noch bessere Ergebnisse zu erzielen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]
In der französischen Kultur, die sich allenthalben ausbreitete, konnte dagegen von einem Niedergang keine Rede sein.
Tapié, Victor-Lucien: Das Zeitalter Ludwigs XIV. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2062
Auch die Flucht selbst wird erst im französischen Text dramatisch.
Auerbach, Erich: Mimesis, Bern: Francke 1959 [1946], S. 107
Es gibt heute keinen französischen Film von wirklichem Wert mehr.
Tucholsky, Kurt: Film mit Scheibe. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1928]
Zitationshilfe
„französisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/französisch>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
französieren
Franzosenkraut
Franzosenbrot
französeln
Franzose
französischsprachig
Französischunterricht
frappant
frappieren
Frascati