Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

frauenfreundlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung frau-en-freund-lich
Wortzerlegung Frau -freundlich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

den Frauen, der Frauenemanzipation gegenüber positiv eingestellt; für Frauen förderlich

Typische Verbindungen zu ›frauenfreundlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›frauenfreundlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›frauenfreundlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht hier nicht um Moral, sondern um ein frauenfreundliches Fernsehen. [Süddeutsche Zeitung, 26.04.1995]
Gibt es das demnächst auch für besonders unterhaltsam, besonders frauenfreundlich oder besonders geistreich? [Süddeutsche Zeitung, 28.05.1994]
Dass allerdings auch der »weiche Bereich« der Kultur alles andere als frauenfreundlich ist, befremdet. [Die Zeit, 20.06.2013, Nr. 25]
Der Journalist soll unter Studenten einen Text verbreitet haben, in dem Passagen aus dem Koran in frauenfreundlicher Weise interpretiert werden. [Die Zeit, 06.02.2008 (online)]
Die Fördergrenze von 30 Jahren auf 27 zu senken, ist nicht gerade frauenfreundlich. [Die Zeit, 10.05.1985, Nr. 20]
Zitationshilfe
„frauenfreundlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frauenfreundlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frauenfeindlich
frauenbewegt
frau
fratzenhaft
fratscheln
frauenhaft
frauenlos
frauenpolitisch
frauenrechtlerisch
frauenspezifisch