freibitten

GrammatikVerb
Worttrennungfrei-bit-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungfreibitten
Rechtschreibregeln§ 34 (2.2)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sein Mädchen ist pünktlich am letzten Abend des Jahres erschienen und hat ihn beim Müller freigebeten.
Preußler, Otfried: Krabat, Stuttgart: Thienemann o.J. [1995] [1971], S. 211
Macht bitte die Gehwege frei, sonst kommt zu euch nicht der Weihnachtsmann.
Bild, 24.12.2001
Zitationshilfe
„freibitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/freibitten>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freibillett
Freibillet
Freibier
freibeuterisch
Freibeuterei
freibleiben
freibleibend
freiblocken
Freibord
Freibordmarke