Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

freidemokratisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung frei-de-mo-kra-tisch
Wortzerlegung frei demokratisch

Typische Verbindungen zu ›freidemokratisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›freidemokratisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›freidemokratisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unaufhaltsam breitete sich das freidemokratische Gedankengut im Bayerischen Wald aus. [Die Zeit, 08.01.1962, Nr. 02]
Die freidemokratischen Parlamentarier sehen sich solchen Fragen offensichtlich nicht ausgesetzt. [Der Spiegel, 03.12.1984]
Da schien sich doch tatsächlich ein freidemokratischer Abgeordneter um das gesundheitliche Wohl des gemeinen Volkes zu sorgen. [Der Spiegel, 19.09.1983]
Tritt schulterklopfend gemütlich auf, hat es aber hinter den freidemokratischen Ohren. [Die Zeit, 01.02.2010, Nr. 05]
Auch 1983, gab der freidemokratische Sozialpolitiker dem Minister zu bedenken, setzte sich diese Entwicklung fort. [Der Spiegel, 19.09.1983]
Zitationshilfe
„freidemokratisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/freidemokratisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freiboxen
freiblocken
freibleibend
freibleiben
freibitten
freidenkerisch
freie Bahn
freie Hand
freien
freier Fall