Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

freihändig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung frei-hän-dig
Wortzerlegung frei Hand -ig
eWDG

Bedeutung

nur mit der Hand, ohne besondere Hilfsmittel
Beispiele:
etw. freihändig zeichnen
Stoff freihändig zuschneiden
stehend freihändig (= ohne die Schusswaffe aufzulegen) schießen
Die Keramik wurde freihändig ohne Drehscheibe hergestellt [ Urania1956]
ohne die Hände zu benutzen
Beispiel:
freihändig (= ohne die Lenkstange zu halten) radfahren

Typische Verbindungen zu ›freihändig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›freihändig‹.

Verwendungsbeispiele für ›freihändig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das derzeit in Köln gültige Limit für die freihändige Vergabe von kommunalen Aufträgen soll hochschnellen von bislang 5000 auf 100000 Euro. [Die Zeit, 02.03.2009, Nr. 09]
Er wählt zwar nicht die sinnvollere Methode des freihändigen Verkaufs. [Die Zeit, 14.02.1955, Nr. 07]
Und freihändig fährt man mit so einem Radl ja nicht, ich bin schließlich kein Student. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2002]
In solchen Fällen misst er die "Kleidung" der Tiere aus und schafft dann freihändig eine Plastik. [Der Tagesspiegel, 03.12.1999]
Im Laufställchen läßt er beide Hände los und steht freihändig. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 120]
Zitationshilfe
„freihändig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/freih%C3%A4ndig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freiherzig
freiherrlich
freiheraus
freiheitsliebend
freiheitsgefährdend
freikaufen
freikirchlich
freikommen
freikreuzen
freikämpfen