Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

freikommen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung frei-kom-men
Wortzerlegung frei kommen
Rechtschreibregel § 34 (2.2)
eWDG

Bedeutung

aus dem Gefängnis, der Haft herauskommen
Beispiel:
Er kehrte [aus der Untersuchungshaft] zu seiner … Frau zurück, die schon längst freigekommen war [ FalladaJeder stirbt503]
loskommen
Beispiele:
Daß er in den Wehen [des Schnees] versinken und, wenn er nicht sofort wieder freikam, gottsjämmerlich erfrieren mußte [ ScharrerHirt138]
wo man hart segeln mußte, um von einem Eisberg freizukommen [ WeitendorfLogbuch126]

Thesaurus

Synonymgruppe
(aus dem Gefängnis) entlassen werden · (wieder) freikommen · auf freien Fuß gesetzt werden · aus der Haft entlassen werden · laufen gelassen werden · rauskommen · wieder ein freier Mann (sein)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›freikommen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›freikommen‹.

Verwendungsbeispiele für ›freikommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vergangenen Monaten machten sie ihm immer wieder Mut, bald komme er frei. [Der Spiegel, 19.09.1988]
Im günstigsten Fall könnte sie nach neun Jahren wieder freikommen. [Die Zeit, 20.08.2012 (online)]
Damit kann der Mann nicht bereits nach 15 Jahren Haft freikommen. [Die Zeit, 16.04.2012 (online)]
Nach mehr als vier Monaten in iranischer Haft sollen zwei deutsche Reporter freikommen. [Die Zeit, 19.02.2011 (online)]
Es war also zu diesem Zeitpunkt meine Absicht, von dem ganzen Kommandobefehl freizukommen. [o. A.: Einhundertsechsundvierzigster Tag. Dienstag, 4. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23129]
Zitationshilfe
„freikommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/freikommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freikirchlich
freikaufen
freihändig
freiherzig
freiherrlich
freikreuzen
freikämpfen
freilassen
freilaufen
freilebend