freudenreich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfreu-den-reich
WortzerlegungFreude-reich
eWDG, 1967

Bedeutung

reich an Freude, glücklich
Gegenwort zu freudenarm
Beispiele:
eine freudenreiche Stunde
Seine Augen funkelten ... freudenreich [Stifter1,297]

Typische Verbindungen zu ›freudenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›freudenreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›freudenreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nun möchte ich Sie auf ein anderes freudenreiches Gebiet führen.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1909, Nr. 9/10, Bd. 60
Ich habe von eher düsteren Sachen geredet, und Sie werden vielleicht finden, daß ich dem freudenreichen Tag zu schattige Farben beigemengt hätte.
Süddeutsche Zeitung, 09.11.2001
Er hatte sich dann in sein Studio begeben und vor der Mutter Gottes sein zweites Morgengebet verrichtet - heute das erste Geheimnis des Freudenreichen Rosenkranzes.
Degenhardt, Franz Josef: Für ewig und drei Tage, Berlin: Aufbau-Verl. 1999, S. 95
Mit beinahe kindlicher Ernsthaftigkeit vertiefte er sich in die Geheimnisse des "freudenreichen, schmerzhaften und glorreichen Rosenkranzes".
Die Welt, 07.04.2005
Im Spätsommer des Jahres 1937 verbrachte ich friedliche, freudenreiche Wochen bei den geliebten Kindern in Cold Harbour.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 2896
Zitationshilfe
„freudenreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/freudenreich>, abgerufen am 01.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freudenrausch
Freudenmahl
Freudenmädchen
Freudenlaut
Freudenhaus
Freudenröte
Freudenruf
Freudenschimmer
Freudenschrei
freudenspendend