friedensfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfrie-dens-fä-hig
WortzerlegungFrieden-fähig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Lage, Konflikte friedlich zu lösen

Verwendungsbeispiele für ›friedensfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Staat, der den inneren Frieden nicht erhält, in dem er die Menschenrechte mißachtet, ist auch nicht nach außen friedensfähig.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1991]
Ist denn, wie es das Papier festhält, der Imperialismus tatsächlich friedensfähig?
Die Zeit, 08.07.1988, Nr. 28
Denn friedensfähig ist nur der Realist und nicht der Träumer.
o. A.: FRIEDE DEN FREUNDEN DER FREIHEIT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Der Kapitalismus soll friedensfähig gemacht und ökologisch, sozial und frauenfreundlich geliftet werden.
konkret, 1989
Akzeptiert man die Prämisse, dass nur grundrechtlich verfasste Staaten friedensfähig sind, wird das von Kant ausgesprochene Interventionsverbot hinfällig.
Die Welt, 29.12.2003
Zitationshilfe
„friedensfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/friedensf%C3%A4hig>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Friedenserziehung
Friedenserhaltung
friedenserhaltend
Friedensengel
Friedenseinsatz
Friedensfahne
Friedensfahrer
Friedensfahrt
Friedensfeind
friedensfeindlich