frischgrün

GrammatikAdjektiv
Worttrennungfrisch-grün (computergeneriert)
Wortzerlegungfrischgrün
eWDG, 1967

Bedeutung

in frischem Grün, lebhaft grün
Beispiele:
frischgrüne Reiser
weiterhin dehnte sich das frischgrüne Hochland [C. F. MeyerAmulett3,71]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zur Zeit springt da vor allem die frischgrüne Wintersaat ins Vogelauge.
Die Welt, 29.10.2005
Nach dem Frühstück ging es in den Park hinaus, in das frischgrüne Birkenwäldchen.
Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224
Nicht nur die griechischen Wiesen am Flughafensaum sind frischgrün, klatschmohnrot, löwenzahngelb.
Die Welt, 25.04.2002
Durch eine intensive Marketing-Kampagne aber wurde der Name zum Begriff für die fingerlange, ovale Frucht mit dem frischgrün schimmernden Fleisch und dem süßherben Geschmack.
Die Zeit, 10.12.1993, Nr. 50
Nur des frühen, frischgrünen Austriebes halber wird man diesen 1 m hohen Kleinstrauch, der sich vorzüglich für niedere Hecken eignet, gelegentlich auch am Steingartenrande verwenden.
Schacht, Wilhelm: Der Steingarten und seine Welt, Ludwigsburg: Ulmer 1953, S. 174
Zitationshilfe
„frischgrün“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frischgrün>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frischgewicht
frischgeweißt
frischgewaschen
frischgestrichen
frischgestärkt
Frischhaltebeutel
frischhalten
Frischhaltepackung
Frischkäse
Frischkost