frittieren

Grammatik Verb · frittiert, frittierte, hat frittiert
Aussprache 
Worttrennung frit-tie-ren
Ungültige Schreibung fritieren
Rechtschreibregeln § 3 (E)
Wortbildung  formal verwandt mit: ↗Fritteuse
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Kochkunst in heißem Fett schwimmend garen

Thesaurus

Synonymgruppe
frittieren  ●  ↗fritten  ugs.

Typische Verbindungen zu ›frittieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›frittieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›frittieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daraufhin frittierte Crum so dünne Scheiben, dass sie nicht mehr mit der Gabel aufzuspießen waren - und der Gast war zufrieden.
Bild, 11.08.1999
Frittiert wird ohnehin viel, weil das der katalanischen Küche entspricht, deren Spuren man immer wieder entdeckt.
Die Zeit, 16.10.2000, Nr. 42
Die erste Mischung wird kleingeschnitten und in reichlich heißem Öl frittiert.
Der Tagesspiegel, 15.12.2001
Nach vier Wochen kann er perfekt frittieren, braten, brutzeln und grillen.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1994
Maria wies er an, Kartoffeln zu schneiden und zu frittieren.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 383
Zitationshilfe
„frittieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frittieren>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fritteuse
Fritter
Frittentüte
Frittenbude
fritten
Frittung
Frittüre
Fritz
Fritz-Walter-Wetter
Fritze