frostklar

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfrost-klar
WortzerlegungFrostklar
eWDG, 1967

Bedeutung

winterlich klar
Beispiele:
eine frostklare Winternacht, Vollmondnacht
der Himmel ist frostklar

Typische Verbindungen zu ›frostklar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›frostklar‹.

Verwendungsbeispiele für ›frostklar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ganz New York ist am ersten frostklaren Tag nach der schwülen Weihnachtswoche auf den Beinen.
Süddeutsche Zeitung, 05.01.1995
Mit drei von ihnen sitze ich an einem frostklaren Dezembertag in der Werkkantine.
Heller, Gisela: Märkischer Bilderbogen, Berlin: Berlin Verlag der Nation 1978, S. 281
Caspar empfand einen sehr wohltuenden Einfluß von der Bewegung in der kalten, meist frostklaren Luft.
Wassermann, Jakob: Caspar Hauser, Berlin: Aufbau-Verl. 1987 [1908], S. 250
Am Nachmittag strahlte plötzlich der goldene Abendstern aus dem Nichts eines unendlich geweiteten frostklaren Firmaments.
Die Zeit, 20.12.1951, Nr. 51
Am frostklaren Himmel strahlte die Wintersonne und warf hinter jeden Weidenbusch blaue Schatten.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 202
Zitationshilfe
„frostklar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frostklar>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frostklappernd
frostklamm
Frostkeimer
frostkalt
Frostigkeit
frostklirrend
frostknirschend
Fröstler
fröstlig
Frostloch