Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

frostklirrend

Grammatik Adjektiv
Worttrennung frost-klir-rend
Wortzerlegung Frost klirren -end2
Rechtschreibregel § 36 (1.1)
eWDG

Bedeutung

klirrend vor Frost
Beispiele:
die frostklirrende Kälte
ein frostklirrender Winter
der Atem dampfte in der frostklirrenden Luft

Thesaurus

Synonymgruppe
bitterkalt · eisig · eiskalt · frostig · frostklirrend · kalt · klirrend kalt · knackig kalt · schweinekalt · winterlich  ●  eisekalt  regional · sehr kalt  Hauptform · arktisch  geh. · arschkalt  derb · saukalt  ugs. · tierisch kalt  ugs. · zapfig (kalt)  ugs., österr., bayr., schweiz.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›frostklirrend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und nun sang sie alles unbekümmert durcheinander in die frostklirrende Natur hinaus. [Die Zeit, 20.12.1951, Nr. 51]
Im Winter kondensieren ihre Dämpfe an der frostklirrenden Luft zu wallenden Schwaden. [Die Zeit, 24.01.2011, Nr. 04]
Aus dem frostklirrenden Hamburg flog Huth in die sengende Hitze des argentinischen Sommers. [Die Zeit, 08.03.1963, Nr. 10]
Eine Blitzumfrage bei den Elektrizitätsgesellschaften ergab, daß in den Morgenstunden jenes frostklirrenden Tages rund 59200 Megawatt Kraftleistung beansprucht wurden. [Die Zeit, 04.02.1985, Nr. 05]
Ihr Herdentrieb veranlaßt sie selbst an frostklirrenden Vor‑ und Nachmittagen, die warmen Ställe zu verlassen. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.1996]
Zitationshilfe
„frostklirrend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frostklirrend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
frostklar
frostklappernd
frostklamm
frostkalt
frostig
frostknirschend
frostresistent
frostsicher
froststarr
froststeif