frusten

GrammatikVerb · frustet, frustete, hat gefrustet
Worttrennungfrus-ten
GrundformFrust

Verwendungsbeispiele für ›frusten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Unsere Fans sind gefrustet, das entlädt sich jetzt, das ist klar.
Die Welt, 21.10.2003
Nun sind sie gefrustet, weil sie es doch mit ehrlicher Arbeit versuchen müssen.
Die Zeit, 18.12.2000, Nr. 51
Wenn man nicht spielt, ist es klar, dass man gefrustet ist.
Bild, 21.11.2000
Die meisten sind Banker, die von ihrer Arbeit gefrustet sind.
Der Tagesspiegel, 13.08.2000
Heute war ein anstrengender Schultag, und völlig gefrustet sind wir zu Hause wieder angekommen.
Süddeutsche Zeitung, 16.11.1996
Zitationshilfe
„frusten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/frusten>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fruste
Frust
Fruktose
Fruktivore
fruktifizieren
Frustkauf
frustran
Frustration
Frustrationstoleranz
frustratorisch