fußbreit

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfuß-breit (computergeneriert)
WortzerlegungFußbreit
Wortbildung mit ›fußbreit‹ als Grundform: ↗Fußbreit
eWDG, 1967

Bedeutung

so breit wie ein Fuß
Beispiele:
ein fußbreites Brett
der Pfad ist nur fußbreit (= man kann gerade darauf gehen)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Pfad

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fußbreit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur fußbreit zieht er sich jetzt zwischen den Weinstöcken hin.
Die Zeit, 21.10.1983, Nr. 43
Anfangs ist es ein Erlebnis für sich selbst, auf dem nur fußbreiten, schwankenden Pfad den Tritt zu finden.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1996
Wir stehen fest, und wo wir stehen, wird kein fußbreit Boden aufgegeben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Vor mir öffnet sich ein von mannshohen Brennnesseln gesäumter, fußbreiter Pfad.
Die Zeit, 16.08.2008, Nr. 33
Wir befinden uns über der Wolfsschlucht, nur ein fußbreiter, vereister Eisensteg führt über die Felsen.
Der Tagesspiegel, 26.01.2001
Zitationshilfe
„fußbreit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fußbreit>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fußbodenplatte
Fußbodenleger
Fußbodenlack
Fußbodenheizung
Fußbodenbrett
Fußbreite
Fußbremse
Fußbrett
Füßchen
fußdick