fußlahm

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung fuß-lahm
Wortzerlegung Fußlahm
eWDG, 1967

Bedeutung

umgangssprachlich
Beispiel:
ich bin ganz fußlahm

Typische Verbindungen zu ›fußlahm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›fußlahm‹.

Verwendungsbeispiele für ›fußlahm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man muss doch auch mal an fußlahme Rentnerinnen denken, die dort ihren lieben Mann besuchen wollen.
Bild, 31.08.2000
Sie könnte die Zinsen kräftig anheben, um einerseits die Inflation zu bekämpfen und andererseits dem fußlahmen Euro einen Stups zu geben.
Die Zeit, 27.04.2000, Nr. 18
Doch dafür muß zumindest der Torwart zu weit vor seinem Kasten stehen und fußlahm sein, der Wind günstig stehen und die Abwehr am Boden liegen.
Süddeutsche Zeitung, 26.11.1996
Auch die Grünen werden dieser fußlahmen sowie zum Teil fachlich und politisch untauglichen Kommission nicht zustimmen können.
Die Welt, 26.10.2004
Die brachte Mario Basler herein, und der an diesem Nachmittag völlig untergetauchte und fußlahm wirkende Olaf Marschall köpfte aus zehn Metern ins Tor.
Der Tagesspiegel, 29.07.2001
Zitationshilfe
„fußlahm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fu%C3%9Flahm>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fußlage
Fußkuss
fußkrank
Fußknochen
Fußknöchel
fußlang
Fußlappen
Fußlatscher
fußläufig
Fußleiden