Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

fugieren

Grammatik Verb · fugiert, fugierte, hat fugiert
Worttrennung fu-gie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Musik ein Thema in der Art einer Fuge durchführen

Verwendungsbeispiele für ›fugieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er intensiviert sie, indem er die Temposätze, meist vier, reich fugiert und auch die langsamen Sätze oft imitatorisch gestaltet. [Giegling, Franz: Geminiani (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 24869]
Nirgends häuft er rein materiell wirkende Klangmassen; ja, der Chorsatz, nur an einigen Stellen fugiert, ist von schlichtester Diktion und eindringlichster innerer Stille. [Die Zeit, 13.11.1947, Nr. 46]
In ihrer reinen Form hat die Kirchensonate 4, manchmal 5 Sätze, gewöhnlich in der Anordnung langsam‑schnell‑langsam‑schnell, wobei der 2. Satz fugiert ist. [Schwarz, Boris: Violinmusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1966], S. 9199]
Der Durchführung des rhythmisch und melodisch einfachen Hauptthemas folgt die Verarbeitung zahlreicher bewegter Kp., die auch selbständig fugiert auftreten. [Vente, Maarten Albert: Sweelinck (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 6970]
Bei den übrigen Gattungen, also toccatenhaft oder fugiert gearbeiteten Stücken, ist eine Zuweisung vom Verwendungszweck her prinzipiell nicht möglich. [Apel, Willi u. a.: Orgelmusik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 38709]
Zitationshilfe
„fugieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/fugieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fuggern
fugenlos
fugendicht
fugenartig
fugen
fuhrenweise
fuhrwerken
fully fashioned
fulminant
fummelig