funktionalisieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungfunk-ti-ona-li-sie-ren · funk-tio-na-li-sie-ren
Wortzerlegungfunktional-isieren
Wortbildung mit ›funktionalisieren‹ als Erstglied: ↗Funktionalisierung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

besonders Wirtschaft dem Gesichtspunkt der Funktion entsprechend gestalten

Typische Verbindungen zu ›funktionalisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›funktionalisieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›funktionalisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Leben der Kinder hat dadurch einerseits an Sicherheit und Qualität gewonnen, wird zugleich jedoch zunehmend funktionalisiert und organisiert.
Schaub, Horst u. Zenke, Karl G.: Kind. In: dtv-Wörterbuch Pädagogik [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1995], S. 6364
Schließlich solle die Musik nicht für den Text funktionalisiert werden.
Die Welt, 20.06.2000
Dabei wurde der Begriff Kitsch auch ideologisch und politisch funktionalisiert.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 159
Es muß auch Dinge geben, die nur schön sind, ohne funktionalisiert zu werden.
konkret, 1989
Um ein Signal für Schwarz-Gelb zu erreichen, habe sie das Amt für machttaktische Spielchen funktionalisiert.
Die Zeit, 01.07.2010 (online)
Zitationshilfe
„funktionalisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/funktionalisieren>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
funktional
funktionabel
Funktion
Funktiolekt
Funktelephon
Funktionalisierung
Funktionalismus
funktionalistisch
Funktionalität
Funktionalstil