funktionieren

GrammatikVerb · funktionierte, hat funktioniert
Aussprache
Worttrennungfunk-ti-onie-ren · funk-tio-nie-ren
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›funktionieren‹ als Erstglied: ↗funktionabel  ·  mit ›funktionieren‹ als Letztglied: ↗umfunktionieren
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
etw. funktioniertetw. arbeitet vorschriftsmäßig, ist in Ordnung
Beispiele:
der Apparat, die Maschine, der Fahrstuhl, die Uhr, das Telefon, das Feuerzeug, die Klingel, der Schalter, die Steuerung, der Reißverschluss, das Streichholz funktioniert (nicht)
die Nachrichtenübermittlung, Wasserversorgung, Organisation hat einwandfrei, tadellos, normal funktioniert
umgangssprachlich trotz seines Alters funktioniert sein Gedächtnis noch gut
umgangssprachlich dieser Haushalt funktioniert
2.
veraltet jmd. funktioniert als etw.jmd. fungiert als etw.
Beispiel:
ich habe viel als Paukarzt funktioniert [SchleichVergangenheit244]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Funktion · funktionieren · Funktionär
Funktion f. ‘Aufgabe, Wirkungsbereich, Amt’, auch Fachwort verschiedener Wissenschaftszweige, im 17. Jh. entlehnt aus lat. fūnctio (Genitiv fūnctiōnis) ‘Dienstverrichtung, Amtsobliegenheit’, zum Verb lat. fungī (fūnctus sum) ‘verrichten, vollziehen’. funktionieren Vb. ‘reibungslos ablaufen, seiner Aufgabe gerecht werden’, um 1800 vom Substantiv abgeleitet, zunächst nur von Personen im Sinne von ‘amtieren’ (dafür heute ↗fungieren, s. d.), im 20. Jh. fast nur mit Sachsubjekt; vgl. gleichbed. frz. fonctionner. Funktionär m. ‘mit Leitungstätigkeit Beauftragter einer Organisation, verantwortlicher Mitarbeiter eines Verbandes’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
arbeiten · funktionieren
Unterbegriffe
  • an sein · in Betrieb sein (Maschine) · ↗laufen
Synonymgruppe
funktionieren  ●  ↗(es) tun  ugs. · funktionuckeln  ugs. · funzen  ugs. · ↗gehen  ugs. · ↗klappen  ugs. · ↗laufen  ugs.
Unterbegriffe
  • ohne Probleme funktionieren · problemlos vonstattengehen · reibungslos funktionieren  ●  glattgehen  ugs. · glattlaufen  ugs. · laufen wie geschmiert  ugs. · problemlos klappen  ugs. · problemlos über die Bühne gehen  ugs. · reibungslos über die Bühne gehen  ugs.
Assoziationen
  • (einen) Sieg einfahren · (einen) Treffer landen · Erfolg haben (mit) · Punkte holen · erfolgreich sein · funktionieren · klarkommen mit · zu Streich kommen (mit) · ↗zurechtkommen (mit)  ●  ↗weiterkommen (mit)  ugs.
Synonymgruppe
(seine) Wirkung entfalten · ↗(sich) auswirken · Wirkung zeigen · einen Effekt haben · ↗fruchten · funktionieren · ↗wirken  ●  ↗greifen (Maßnahmen)  fig.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
funktionieren · ↗gelingen · ↗glücken  ●  (eine) Rechnung geht auf  fig. · ↗gutgehen  ugs. · ↗hinhauen  ugs. · ↗klappen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(einen) Sieg einfahren · (einen) Treffer landen · Erfolg haben (mit) · Punkte holen · erfolgreich sein · funktionieren · klarkommen mit · zu Streich kommen (mit) · ↗zurechtkommen (mit)  ●  ↗weiterkommen (mit)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Demokratie Mechanismus Modell Praxis Prinzip System Technik Telefon Trick Zusammenarbeit Zusammenspiel anders auch einwandfrei gut hervorragend mehr nicht nur perfekt problemlos reibungslos richtig so tatsächlich umfunktionieren wirklich zuverlässig ähnlich überhaupt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›funktionieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Investment ist wie ein Organ, es muss auch funktionieren, es muss eine ökonomische Balance geben.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 16
Ich passe den richtigen Moment ab, manchmal funktioniert so was.
Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 53
Wenn man den Gegner vor sich hat, funktionieren sowieso nur noch Reflexe.
Der Spiegel, 03.11.1997
Oder es war vielleicht doch dazu da, aber es funktionierte nicht so.
konkret, 1994
Er konnte in dieser Art erst funktionieren, nachdem der Prozeß weitgehend rationalisiert war.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 456
Zitationshilfe
„funktionieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/funktionieren>, abgerufen am 19.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funktionentheorie
Funktionenraum
funktionell
Funktionärversammlung
Funktionärsversammlung
Funktionsablauf
Funktionsanalyse
Funktionsaufruf
Funktionsbau
funktionsbedingt