funzlig

Alternative Schreibungfunzelig
GrammatikAdjektiv
Worttrennungfunz-lig ● fun-ze-lig
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, umgangssprachlich
1.
trübe
Beispiel:
funzliges/funzeliges Licht
schlecht leuchtend
Beispiel:
In einem kleinen Sitzungszimmer ... brannte eine jämmerliche, funzlige Glühbirne [FalladaWolf1,429]
2.
knifflig, mühsam
Beispiel:
eine funzlige/funzelige Arbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
dämmerig · funzelig (beleuchtet) · funzlig (beleuchtet) · ↗halbdunkel · ↗zwielichtig  ●  ↗schummerig  ugs. · ↗schummrig  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beleuchtung Lampe Licht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›funzelig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Decke dunkelt rostfarben herunter; die Beleuchtung differiert zwischen hell und funzlig.
Der Tagesspiegel, 26.07.2000
Selbst die Reklamelichter der großen Boulevards in San Francisco wirken seltsam matt und funzlig.
Die Zeit, 01.12.1997, Nr. 48
Eine Straßenbeleuchtung gab es in München schon seit 1731, zunächst mit funzligen Tranlampen, seit 1850 mit Gaslaternen.
Süddeutsche Zeitung, 25.01.1996
Das nämlich ist es, trotz einer mitunter trüben, funzeligen Lokalpolitik.
Die Zeit, 16.11.2009, Nr. 46
Sechs goldene, zwölfarmige Leuchter verbreiten ein trotz allem funzeliges Licht.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.1999
Zitationshilfe
„funzlig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/funzlig>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funzel
Funsel
fünsch
Funkzelle
Funkzeichen
Funzellicht
funzeln
funzlig
Fuoruscito
für