funzeln

Worttrennung fun-zeln
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich schwaches Licht geben

Typische Verbindungen zu ›funzeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›funzeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›funzeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die höchstens noch tageweise weltstädtisch leuchten, oft aber nur niedergeschlagen und mutlos im Trüben funzeln.
Die Welt, 02.10.2002
Für ein paar mickrige Lire darf man dort einen Schalter anknipsen, um eine künstliche Kerze in künstlichem Licht funzeln zu lassen.
Die Zeit, 21.06.1991, Nr. 26
Aus der Elchstube funzelt Licht, doch auf dem Vorplatz steht allein der Elch aus Beton.
Die Zeit, 05.10.1998, Nr. 40
Die "Baracke", in der sich Thomas Ostermeier nach oben inszenierte, gibt es nicht mehr, und das Haupthaus funzelt unter Thomas Langhoffs Leitung vor sich hin.
Süddeutsche Zeitung, 21.02.2000
Zitationshilfe
„funzeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/funzeln>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Funzellicht
funzelig
Funzel
Funsel
fünsch
funzlig
Fuoruscito
für
für den hohlen Zahn
für die Katz