furios

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungfu-ri-os (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben rasend, wild
Beispiele:
das furiose Finale der Symphonie
schon zu Beginn des Spiels gelang es unserer Mannschaft in einem furiosen Angriff, den Ball ins gegnerische Tor zu tragen
ein furioser Endspurt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

furios · furioso · Furioso
furios Adj. ‘wild, rasend’ (17. Jh.) geht (wie die im folgenden genannten roman. Formen) zurück auf gleichbed. lat. furiōsus (vgl. lat. furia, s. ↗Furie). Daneben bis zum 19. Jh. auch furieus, furiös unter Einfluß von frz. furieux. furioso Adv. Die ital. musikalische Vortragsbezeichnung für ‘wild-leidenschaftlich’ gelangt im 18. Jh. in die Fachsprache der Musik; entsprechend substantiviertes Furioso n.

Thesaurus

Synonymgruppe
furios · glühend · ↗heftig · ↗hitzig · ↗rasend · ↗stürmisch · ↗turbulent · ↗ungestüm · ↗unruhig · ↗wild  ●  ↗ungezügelt  selten
Synonymgruppe
aufwühlend · ↗dramatisch · ↗erregend · furios · ↗nervenaufreibend
Assoziationen
  • aufwühlend · berührend · bewegend · das Herz berührend · ergreifend · erschütternd · ↗herzbewegend · ↗herzergreifend · ↗herzzerreißend · ↗mitleiderregend · ↗rührend · zu Herzen gehend  ●  anrührend  geh. · großes Gefühlskino  ugs., fig.
  • (sich) lesen wie ein Krimi · Spannung erzeugend · ↗atemberaubend · aufregend · faszinierend · fesselnd · mit Thrill · mitreißend · nervenzerfetzend · nervenzerreißend · ↗packend · ↗spannend · spannend wie ein Krimi · ↗spannungsreich  ●  prickelnd  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anfangsphase Aufholjagd Auftakt Auftaktrunde Börsendebüt Börsenstart Comeback Debüt Einstand Endspurt Erstling Finale Finish Monolog Ouvertüre Ritt Rundumschlag Saisonfinale Saisonstart Schlussoffensive Schlussrunde Schlussspurt Schlußdrittel Showdown Solo Start Stretta Sturmlauf aufspielend gestartet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›furios‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei hatte das deutsche Team zunächst einen furiosen Start hingelegt.
Die Zeit, 02.09.2011 (online)
Leider zahlt der das furiose Engagement nicht mit voller Münze zurück.
Der Tagesspiegel, 30.10.2003
Nach furiosem Beginn lassen die Schauspieler im zweiten Teil deutlich nach.
Die Welt, 23.04.2001
Marvin schaut sie an mit seinem furiosen Gesicht, voller Energie, furchtlos, zuversichtlich.
Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 74
Im Flur sauste die Lehrerin, dieses alte Dromedar, mit furiosem Gesicht an mir vorüber.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18542
Zitationshilfe
„furios“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/furios>, abgerufen am 25.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Furier
Furie
furibund
Furiant
Furfural
Furioso
Furlana
Furlane
fürliebnehmen
fürnehm