g, das

Alternative SchreibungG
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: g · Nominativ Plural: g
Grammatikumgangssprachlich Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: g, G · Nominativ Plural: gs, Gs
Wortbildung mit ›g‹ als Erstglied: ↗G-Dur · ↗G-Jugend · ↗G-Saite · ↗G-Schlüssel · ↗g-Moll
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
der Laut G; der siebente Buchstabe des Alphabets
Beispiele:
ein kleines, großes G
die Aussprache des Buchstabens G in der Endsilbe ›ig‹
2.
Musik Tonbezeichnung
Beispiele:
das tiefe, hohe G
das Stück steht in G (= ist in G-Dur notiert)
eine Sonate in g (= g-Moll)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gramm n. kleine Masseeinheit innerhalb des metrischen Systems (ein tausendstel Kilogramm), in der 1. Hälfte des 19. Jhs. aus gleichbed. frz. gramme entlehnt und 1868 offiziell für den Norddeutschen Bund eingeführt. Frz. gramme (1790, gültig seit 1793) ist seinerseits Entlehnung von griech. grámma (γραμμα) ‘Gewicht einer vierundzwanzigstel Unze’, eigentlich ‘Buchstabe, Geschriebenes’, s. ↗-gramm.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da ist zunächst die gemeinsame Erklärung der 26 Nationen (5340 G).
Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]
Wir hacken ein Wort in die Tasten - R, A, G, E, Wut.
Die Zeit, 08.10.2001, Nr. 41
Das ist das Medium zwischen G und E, E und G.
Bühler, Karl: Die Krise der Psychologie, Jena: G. Fischer 1929 [1927], S. 143
Auf 100 g 1 Korn Seide gilt noch als seidefreie Saat.
Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 208
Mit C, D, E, F, G, immer weiter im Alphabet, folgen die Fragen an die Kinder.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 282
Zitationshilfe
„g“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/g#1>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

Gramm, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Gramms · Nominativ Plural: Gramm/Gramme
Abkürzung g · Substantiv, ohne Artikel
Aussprache
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Gramm‹ als Erstglied: ↗Grammmolekül · ↗Grammäquivalent · ↗grammweise
 ·  mit ›Gramm‹ als Letztglied: ↗Dekagramm · ↗Dezigramm · ↗Hektogramm · ↗Kilogramm · ↗Mikrogramm · ↗Milligramm · ↗Nanogramm · ↗Zentigramm · ↗cg · ↗dkg · ↗kg · ↗mg · ↗µg
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
Pl. Gramm bei Maßangabe
Maßeinheit der Masse
Beispiele:
ein Pfund hat 500 Gramm
ein Kilogramm hat 1 000 Gramm
ein Gramm ist der tausendste Teil eines Kilogramms
wieviel Gramm wiegt der Brief?
der Brief ist um 10 Gramm, um einige Gramm zu schwer
geben Sie mir bitte 250 Gramm gemahlenen Kaffee
etw. in Gramm, Grammen berechnen, ausdrücken
sie rechnet mit dem Gramm, mit Grammen
2.
Pl. Gramme
kleines Gewichtsstück von 1
Beispiel:
sie legte noch 3 Gramme zu
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Gramm n. kleine Masseeinheit innerhalb des metrischen Systems (ein tausendstel Kilogramm), in der 1. Hälfte des 19. Jhs. aus gleichbed. frz. gramme entlehnt und 1868 offiziell für den Norddeutschen Bund eingeführt. Frz. gramme (1790, gültig seit 1793) ist seinerseits Entlehnung von griech. grámma (γραμμα) ‘Gewicht einer vierundzwanzigstel Unze’, eigentlich ‘Buchstabe, Geschriebenes’, s. ↗-gramm.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit knapp acht Kilo ist sie um 300 Gramm leichter als die vom letzten Jahr.
Bild, 06.04.2005
Ein Huhn, das täglich ein Ei legt, braucht rund 150 Gramm Futter am Tag.
Der Tagesspiegel, 08.06.2002
Mit einem Gewicht von ungefähr 400 bis 500 Gramm ist es ausreichend für zwei Personen.
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 86
Auch darf das Päckchen nicht mehr als 250 Gramm wiegen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 24.09.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Die Einheit für den »Ring« scheint ein Gewicht von ungefähr 15 Gramm gewesen zu sein.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19258
Zitationshilfe
„Gramm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Gramm#2>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fuzzytheorie
Fuzzylogik
Fuzzi
fuzeln
Fuzel
G-20-Gipfel
G-7-Gipfel
G-8-Gipfel
G-Dur
G-Jugend