gäbe

Aussprache 
Worttrennung gä-be (computergeneriert)
Mehrwortausdrücke  gang und gäbe
eWDG

Bedeutung

gang und gäbe seinüblich sein
Beispiele:
das ist hier, bei uns gang und gäbe
[ein Manöver, das] nach stillschweigender Übereinkunft in der Geschäftswelt gang und gäbe ist [ Th. MannBuddenbrooks1,540]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

gäbe Adj. ‘annehmbar’, mhd. gæbe ‘annehmbar, tauglich, lieb, gut’, heute nur noch in der Verbindung etw. ist gang und gäbe ‘ist üblich’; eigentlich ‘was gegeben werden kann’, eine Adjektivbildung zu geben (s. d.). Vgl. mnd. gēve, mnl. gave, gheve, anord. gæfr ‘gut, tüchtig, angenehm’.
Zitationshilfe
„gäbe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/g%C3%A4be>, abgerufen am 27.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gabbro
Gabardinekostüm
Gabardine

G-String
Gabel
Gabelantilope
Gabelarbeit
gabelartig
Gabelbein