götzenhaft

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung göt-zen-haft
Wortzerlegung Götze-haft

Verwendungsbeispiele für ›götzenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Arzt, der das bestialische Experiment ausführte, wirkte in seiner Ruhe götzenhaft.
Dürrenmatt, Friedrich: Der Verdacht, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1965 [1953], S. 6
Der "götzenhaften Verehrung" dieser "unislamischen Kultur" müsse ein Ende gesetzt und deren Reste müssten vor den Augen der Gläubigen verborgen werden.
Die Zeit, 16.07.2013, Nr. 29
Daher stand jenes götzenhafte Lächeln Cornels heute noch gelegentlich zwischen ihr und ihm.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 386
Die Erinnerung ist ein Dämon in diesem Film, ein götzenhafter unheimlicher Affe.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.2002
Kunst aus Vorbehalt gegen den götzenhaften Bilderdienst haben sich seit dem 2./3. Jh. einige erste Darstellungen herausgebildet.
o. A.: Lexikon der Kunst - C. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 20578
Zitationshilfe
„götzenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/g%C3%B6tzenhaft>, abgerufen am 18.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Götzendienst
Götzendiener
Götzenbild
Götzenanbeter
Götzenaltar
Götzenpriester
Götzentum
Götzenverehrung
Götzzitat
Gouache