gedacht

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-dacht
Grundformdenken
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von denken (c)
für etw., jmdn. gedacht seinfür etw., jmdn. bestimmt sein
Beispiele:
die Plakate sind für den Aushang im Betrieb gedacht
die Blumen waren für die Mutter gedacht

Thesaurus

Synonymgruppe
(rein) geistig · gedacht · ↗gedanklich · ↗ideell · ↗imaginär · ↗immateriell · ↗körperlos · nicht stofflich · nur vorgestellt · ↗sphärisch · ↗spirituell · ↗unkörperlich · ↗unstofflich · vergeistigt · ↗wesenlos  ●  ↗ätherisch  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(so) gedacht · (so) gemeint · ↗(so) gewollt · ↗Absicht (sein)  ●  beabsichtigt  Hauptform · intendiert  geh. · soll so sein  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abspiel Achse Bemerkung Freistoß Gedanke Gottheit Linie Mittellinie Rechteck Sein Spruch Subjekt Zweck abstrakt als autonom bloß gefühlt gelebt gemacht gemeint geschrieben gesprochen her ideal kurzfristig linear symbolisch ursprünglich vorübergehend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gedacht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier falsifiziert das Leben ein Stück nicht zu Ende gedachter Literatur.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2000
Die ganze Welt reduziert sich für ihn auf eine gedachte Linie zwischen zwei Toren.
Die Zeit, 24.01.2000, Nr. 04
Dieser stellt vielleicht nirgends deutlicher als in den gedachten Behauptungen die Seinsweise der Ideen ins Licht.
Benjamin, Walter: Ursprung des deutschen Trauerspiels. In: Tiedemann, Rolf u. Schweppenhäuser, Hermann (Hgg.) Gesammelte Schriften, Bd. 1,1, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1980 [1928], S. 202
Dazu aber wären diese nicht anerkannten Funktionen unerläßlich und widerstreiten ihrem Wesen nach auch gar nicht dem gedachten Ziele.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 74
Das gedachte Sein ist ein Sein im vollen Sinne, ideal und real zugleich.
Eisler, Rudolf: Philosophen-Lexikon. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1912], S. 12348
Zitationshilfe
„gedacht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gedacht>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gecko
geckig
Geckerei
Geckenhaftigkeit
geckenhaft
Gedächtnis
Gedächtnisarbeit
Gedächtnisausfall
Gedächtnisausstellung
Gedächtnisballast