gedanklich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungge-dank-lich (computergeneriert)
eWDG, 1967

Bedeutung

die Gedanken betreffend
Beispiele:
in einem gedanklichen Zusammenhang stehen
die gedankliche Durchdringung eines Stoffes
der gedankliche Inhalt
das Werk hat große gedankliche Tiefe
etw. gedanklich (= in Gedanken) erschaffen, verarbeiten, trennen

Thesaurus

Synonymgruppe
gedanklich · ↗geistig · ↗innerlich · ↗mental · ↗psychisch · ↗seelisch
Synonymgruppe
(rein) geistig · ↗gedacht · gedanklich · ↗ideell · ↗imaginär · ↗immateriell · ↗körperlos · nicht stofflich · nur vorgestellt · ↗sphärisch · ↗spirituell · ↗unkörperlich · ↗unstofflich · vergeistigt · ↗wesenlos  ●  ↗ätherisch  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
gedanklich · in Gedanken
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Allgemeingut Ansatz Assoziation Beweglichkeit Durchdringung Höhenflug Klarheit Konstrukt Konstruktion Kurzschluß Nachvollzug Präzision Salto Schärfe Strenge Stringenz Unschärfe Verknüpfung Verrenkung Volte Vorarbeit Vorwegnahme abschweifen begrifflich bildlich durchspielen gefühlsmäßig sprachlich stilistisch Überbau

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gedanklich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gedanklich ist der streng gläubige Christ schon auf das Morgen fixiert.
Der Tagesspiegel, 01.02.2000
Der gedankliche Inhalt scheint oft selbstverständlich, doch haben sich im S. die Erfahrungen von Generationen verdichtet.
Röhrich, L.: Sprichwort. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 27514
Wer die Technik der dialektischen Diskussion nicht beherrscht, versteigt sich automatisch in ein gedankliches Chaos.
Die Zeit, 11.11.1960, Nr. 46
Diese gedankliche Interpretation macht das Wesen der physikalischen Theorie aus.
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 241
Sondern sie ist ihrem Wesen nach nichts als der gedankliche Ausdruck des revolutionären Prozesses selbst.
Lukács, Georg: Geschichte und Klassenbewußtsein, Neuwied u. a.: Leuchterhand 1970 [1923], S. 54
Zitationshilfe
„gedanklich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gedanklich>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedankenzusammenhang
Gedankenwelt
Gedankenweg
Gedankenvorbehalt
gedankenvoll
Gedärm
Gedeck
gedeckt
gedeftet
Gedeih