gedrängt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungge-drängt
Grundformdrängen
Wortbildung mit ›gedrängt‹ als Letztglied: ↗dichtgedrängt  ·  mit ›gedrängt‹ als Grundform: ↗Gedrängtheit
eWDG, 1967

Bedeutung

knapp, gerafft
Beispiele:
eine gedrängte Übersicht, Darstellung
ein gedrängter Stil
eine gedrängte Schreibweise
gedrängt schreiben
in gedrängter Form etw. schildern, mitteilen

Thesaurus

Synonymgruppe
dicht · ↗eng · ↗fest · gedrängt · ↗massiv
Assoziationen
  • (dicht) gedrängt · (eng) aneinandergedrängt · Stoßstange an Stoßstange (Straßenverkehr) · auf Tuchfühlung · beengt · dicht an dicht · ↗dichtauf · eng beieinander · eng zusammen · zusammengedrängt · zusammengepfercht · zusammengequetscht · zusammengezwängt  ●  Schulter an Schulter  auch figurativ · wie (die) Sardinen in der Büchse  fig., variabel · drangvolle Enge  geh., variabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfolge Aufstellung Besuchsprogramm Darstellung Enge Fassung Form Fülle Kalender Kürze Masse Menge Menschenmenge Programm Präsentation Raum Skizze Spielplan Sportart Tagesordnung Terminkalender Terminplan Zeitplan Zusammenfassung aneinander dicht eng zeitlich Überblick Übersicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gedrängt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Manche davon sind keine "Nebel", sondern Versammlungen von vielen tausend dicht gedrängten Sternen.
o. A.: Sterne älter als das All? In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Sie verteilen sich in lockerer Linie und gehen schreiend gegen die an das Gitter gedrängten Frauen vor.
Tribüne, 1940, Nr. 13
Sie befaßt sich mit sämtlichen Fragen, welche die Oper der Zeit betreffen, und zeichnet sich durch ihre Klarheit sowie die gedrängte Form aus.
Bollert, Werner: Algarotti. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 22546
Eine systematische Darstellung ist ziemlich schwierig zu geben und hier auf dem gedrängten Raume gar nicht durchzuführen.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 120
Die gedrängte Darstellung der militärischen Ereignisse aber ergänzt L. dadurch, daß er dem selbständigen Forscher durch Übersichtlichmachung aller einschlägigen Quellen das Tor weit geöffnet hat.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1936, S. 924
Zitationshilfe
„gedrängt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gedrängt>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gedrängel
Gedränge
Gedöns
Gedonner
Gedingeschlepper
Gedrängtheit
Gedröhn
Gedröhne
gedrückt
Gedrücktheit