geflügeltes Wort

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile geflügeltWort
Rechtschreibregeln § 63 (1.2)
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

meist aus einer (bekannten) historischen, literarischen Quelle o. Ä. stammende, sprichwörtlich gebrauchte, geläufige Wendung (auch ein Wort)
Synonym zu Zitat
Beispiele:
Im Faust lieferte Goethe uns […] ein geflügeltes Wort: »Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der täglich sie erobern muss.« [Welt am Sonntag, 27.08.2017, Nr. 35]
Kein anderer Dichter schenkte unserer Sprache so viele geflügelte Worte wie Friedrich Schiller […]. [Bild, 07.11.2009]
In seinem »Sendbrief vom Dolmetschen« formuliert er [Martin Luther] den berühmten Satz, man müsse der Mutter im Hause, den Kindern in der Gassen und dem gemeinen Mann auf dem Markte aufs Maul schauen, um zu lernen, wie man Deutsch reden soll. Luther hat das so gut gekonnt, dass seine Bibelübersetzung eine Vielzahl von Wendungen geprägt hat, die als »geflügelte Worte« in den deutschen Sprachschatz eingegangen sind. [Die Welt, 31.10.2007]
Zum geflügelten Wort für eine Weile zumindest wurde der Satz »Angst essen Seele auf«, der Titel eines in Cannes ausgezeichneten Spielfilms von Rainer Werner Fassbinder von 1973, für den Brigitte Mira den Bundesfilmpreis erhielt. [Der Tagesspiegel, 05.01.2002]
Der Satz »Geld stinkt nicht« geht auf Vespasian zurück, der im ersten Jahrhundert eine Fäkaliensteuer einführte. Beinahe zwei Jahrtausende später las Sigmund Freud dieses geflügelte Wort als Verleugnung des gestanklichen Ursprungs des menschlichen Geldinteresses und gründete auf diese Einsicht seine Anthropologie des Kapitals. [Die Zeit, 04.06.1998, Nr. 24]
[…] Büchmanns »Geflügelte Worte« ist ein richtiges »Familien«-Buch, in dem man vieles findet, was in den Sprachgebrauch an berühmten Zitaten eingegangen ist, ohne daß man noch an ihre Herkunft denkt. [Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 74]
allgemeiner griffige (5), einen Sachverhalt pointiert zusammenfassende Formulierung, die im Sprachgebrauch schnelle Verbreitung findet
Synonym zu Klischeewort
Beispiele:
Im Fußball gibt es das auf die unterschiedliche Finanzkraft der Clubs anspielende geflügelte Wort, dass Geld keine Tore schieße. [Der Standard, 20.03.2011]
»Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht!« Ihren zum geflügelten Wort gewordenen Satz aus dem Jahr 2013 würde die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel heute so wohl nicht wiederholen – oder zumindest adaptieren. […] [Der Standard, 15.10.2015]
Weil meine Nichte Lilly einmal in einem China-Restaurant laut kreischend unter dem Tisch lag und sich eine Stunde lang weder mit guten Worten noch mit Eis oder Lollies davon abbringen ließ, hat sich in der Familie ein geflügeltes Wort eingebürgert: »Macht jetzt bitte keinen Chinesen«, heißt es seitdem, wenn sich irgendein Tobsuchtsanfall anzubahnen droht. [die tageszeitung, 19.09.1995]

Thesaurus

Synonymgruppe
(bekanntes) Zitat · ↗Diktum · bekannter Ausspruch · berühmtes Wort  ●  geflügeltes Wort  Hauptform
Assoziationen
Zitationshilfe
„geflügeltes Wort“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gefl%C3%BCgeltes%20Wort>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geflügelt
Geflügelskabies
Geflügelschere
Geflügelschau
Geflügelsalat
Geflügelwurst
Geflügelzucht
Geflügelzüchter
Geflunker
Geflüster