gegenüberliegen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungge-gen-über-lie-gen
Wortzerlegunggegenüberliegen
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
Dörfer, die einander gegenüberliegen
die beiden Städte liegen einander, sich gegenüber
die Heere lagen sich lange gegenüber
Grammatik: oft im Part. Präs.
Beispiele:
das gegenüberliegende Haus
die gegenüberliegende Seite einer Straße
an der gegenüberliegenden Tür klingeln

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Büro Eingang Fenster Fluß Franzose Heer Rufweite Schloß Schützengraben Truppe Zimmer direkt entfernt genau gerade gleich liegen schräg unmittelbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gegenüberliegen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie liegen gegenüber auf dem Rasen, jeder einen Fuß mit der Hand angezogen wie beim Stretching (Foto).
Bild, 26.10.1998
Heute liegen die beiden einander friedlich gegenüber, nur durch einen schmalen Weg getrennt.
Die Zeit, 11.03.1983, Nr. 11
Die riesige rötliche Masse des Klinikums lag uns direkt gegenüber.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 260
Einmal lagen wir mit nur 10000 Mann 600000 Türken gegenüber.
Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 66
Zum ersten Mal seit langer Zeit lagen wir wieder Franzosen gegenüber.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 179
Zitationshilfe
„gegenüberliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gegenüberliegen>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gegenüber
Gegentum
Gegentreffer
Gegentor
Gegenthese
gegenübersehen
gegenübersetzen
gegenübersitzen
gegenüberstehen
gegenüberstellen