gegenüberstellen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungge-gen-über-stel-len
Wortzerlegunggegenüberstellen
Wortbildung mit ›gegenüberstellen‹ als Erstglied: ↗Gegenüberstellung
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Verbrecher wurde dem Augenzeugen gegenübergestellt (= wurde mit ihm konfrontiert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Parallelen ziehen · einen Vergleich anstellen (zwischen) · ↗entgegensetzen · gegeneinander abwägen · gegenüberstellen · in Relation setzen · ↗kontrastieren · ↗vergleichen
Unterbegriffe
  • Dinge vergleichen, die nicht verglichen werden können · einen unfairen Vergleich machen · Äpfel mit Birnen vergleichen
Assoziationen
Synonymgruppe
entgegenstellen · gegenüberstellen · ↗konfrontieren · vor Augen stellen
Assoziationen
  • (jemandem) zeigen, wie er wirklich ist · (jemanden) mit sich selbst konfrontieren  ●  (jemandem) den Spiegel vorhalten  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abbildung Aufwand Aufwendung Christentum Einnahme Faktum Finanzkraft Fotografie Gegengewicht Gemälde Ideal Idealismus Jahresschlußkurs Jahresschlußkursus Kontrast Kursblatt Lebensweise Mittelstreckenrakete Nachteil Nutzen Original Pendant Realismus Subjekt Tabelle Zeug Zeuge gleichwertig man stellen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gegenüberstellen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese gilt es zu erahnen, und ihr muß man sich gegenüberstellen.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.1995
Dabei stellte er einseitig eine lebensverändernde Kunst einer von ihm unterschätzten Leben erklärenden Kunst gegenüber.
o. A.: Lexikon der Kunst - B. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 24297
Erst seine Gründung im Sein stellt es dem Willen gegenüber.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 153
Das lasse ich mir nicht gefallen, ich lasse mein Kind nicht schlecht machen, stellen Sie mir den »Bub« gegenüber.
Friedländer, Hugo: Ein Dompropst vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 24491
Die Zeitungen hatten dieses Ereignis aufgegriffen, reichlich ausgeschmückt und dem ehrlosen Verhalten des Kapitäns die Heldentaten der Siedler gegenübergestellt.
Schrott, Raoul: Tristan da Cunha oder die Hälfte der Erde; Hanser Verlag 2003, S. 62
Zitationshilfe
„gegenüberstellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gegenüberstellen>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gegenüberstehen
gegenübersitzen
gegenübersetzen
gegenübersehen
gegenüberliegen
Gegenüberstellung
Gegenübertragung
gegenübertreten
Gegenufer
Gegenunterschrift