Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

gegenlenken

Grammatik Verb
Worttrennung ge-gen-len-ken
Wortzerlegung gegen- lenken
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

beim Autofahren   ganz kurz das Fahrzeug der Fahrtrichtung entgegengesetzt lenken, um eine Abweichung zu verhindern oder zu korrigieren

Thesaurus

Synonymgruppe
durchkreuzen · entgegenwirken · gegenlenken · hintertreiben · intrigieren · konterkarieren · obstruieren · sabotieren · vereiteln  ●  (seine) Strippen ziehen  ugs., fig. · konterminieren  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›gegenlenken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit aller Kraft lenkt der Sänger gegen, doch er kam von der Straße ab, raste eine Böschung hinauf, weiter auf ein Feld. [Bild, 13.12.2004]
In Prag gibt es erste Überlegungen, mit einer Senkung der Körperschaftsteuer gegenzulenken. [Die Welt, 18.11.2003]
Wenn der Fahrer die Spur verlässt und über Linien fährt, ohne zu blinken, lenkt das System leicht gegen. [Die Zeit, 12.09.2011, Nr. 37]
Bei einem weiteren Abrutschen müssten die Zentralbanker und Finanzminister gegenlenken. [Die Welt, 27.04.2000]
Er lenkte gegen, geriet auf die Gegenfahrbahn, rammte einen Opel. [Bild, 28.03.2000]
Zitationshilfe
„gegenlenken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gegenlenken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gegenkulturell
gegenklassisch
gegenhalten
gegengleich
gegengeschlechtlich
gegenlesen
gegenläufig
gegenrechnen
gegenreformatorisch
gegenrevolutionär