gehalten

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung ge-hal-ten
Grundform halten
Wortbildung  mit ›gehalten‹ als Erstglied: ↗Gehaltenheit
eWDG

Bedeutung

gehoben maßvoll, beherrscht
Beispiele:
gehaltenes Benehmen, Anmut
Frau Richberta begrüßte Christian mit gehaltener Würde [ Wasserm.Wahnschaffe1,117]
Daß unser Abend kühl und gehalten in seinen Formen war, erübrigte sich wohl zu sagen [ Th. MannFaustus6,186]

Thesaurus

Synonymgruppe
(in einem Stil, einer bestimmten Ausführung) gehalten · ausgeführt · gestaltet

Typische Verbindungen zu ›gehalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gehalten‹.

Verwendungsbeispiele für ›gehalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wen wollte sie sich mit dem Wort vom Leib halten?
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 20
Tut mir leid, ich halte diese Stücke für komplett unnotwendig.
Die Zeit, 16.12.1998, Nr. 52
Zahlreiche Kardinäle hielten jedoch schon dieses Regime für zu progressistisch.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 16098
Viele hielten jedoch den Zeitpunkt für tiefgreifende Änderungen noch nicht für gekommen.
Iserloh, Erwin u. a.: Reformation, katholische Reform und Gegenreformation. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1967], S. 7014
Dennoch fühlte sie sich einigermaßen unsicher, hielt es jedenfalls für angezeigt, die Dinge nur behutsam anzufassen.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 28831
Zitationshilfe
„gehalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gehalten>, abgerufen am 10.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehalt
Gehader
Gehackte
gehabt
gehaben
Gehaltenheit
gehaltlich
gehaltlos
Gehaltlosigkeit
gehaltreich