gehbehindert

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggeh-be-hin-dert (computergeneriert)
Wortzerlegunggehenbehindert
Wortbildung mit ›gehbehindert‹ als Grundform: ↗Gehbehinderte
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
das junge Mädchen geleitete eine gehbehinderte alte Frau über die Fahrbahn

Typische Verbindungen
computergeneriert

Besucher Bewohner Dame Fahrgast Frau Gast Mann Mensch Mieter Mutter Mädchen Oma Patient Rentner Rentnerin Senior Seniorin Tante alt blind

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gehbehindert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit dem Tod ihres Mannes lebte die gehbehinderte Frau zurückgezogen.
Bild, 11.04.2006
Da ist mir das Schicksal gehbehinderter Patienten erstmals so richtig bewusst geworden.
Süddeutsche Zeitung, 19.09.2000
Darauf steuert, es ist so gegen viertel vor zwölf Uhr mittags, langsam ein alter und ganz offensichtlich gehbehinderter Mann zu.
Der Tagesspiegel, 05.01.2003
Außerdem waren da noch seine gehbehinderte Mutter und eine seiner drei Töchter im Hause.
Die Zeit, 14.08.1981, Nr. 34
Frau Luban ist gehbehindert und läuft den ganzen Tag durchs Haus.
Hein, Christoph: Drachenblut, Darmstadt: Luchterhand 1983 [1982], S. 2
Zitationshilfe
„gehbehindert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gehbehindert>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gehbahn
gehaut
Gehäuse
gehäuft
Gehaste
Gehbehinderte
Gehbehinderung
Gehbewegung
Geheck
Gehege