Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gehemmt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-hemmt
Grundformhemmen
Wortbildung  mit ›gehemmt‹ als Grundform: Gehemmtheit
eWDG

Bedeutung

voller Hemmungen
Beispiele:
er ist sehr, psychisch gehemmt
Er machte auf mich den Eindruck eines zurückhaltenden, ein wenig gehemmten … Menschen [ JensMann155]

Thesaurus

Synonymgruppe
befangen · gehemmt · unentspannt · verklemmt · verkrampft  ●  sozialphobisch (psychol.)  fachspr. · verdruckst  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
gehemmt · kontaktarm · kontaktscheu · scheu · schüchtern · selbstunsicher (psychol.) · unsicher · zaghaft · zurückhaltend  ●  verklemmt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›gehemmt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gehemmt‹.

Verwendungsbeispiele für ›gehemmt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Anstatt seine negativen Erfahrungen korrigieren zu können, findet ein gehemmtes Kind sie bestätigt. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 273]
Hemmungsloser Genuß führt zum Genuß, nicht weiter, und gehemmter Genuß ist keiner. [konkret, 1980]
Später sprachen wir weniger gehemmt auch über Fragen der Religion. [Süddeutsche Zeitung, 18.08.2003]
Der stern wirkt seltsam gehemmt in diesen Tagen, und die neuen Herren sind es offenkundig auch. [Süddeutsche Zeitung, 28.06.1999]
Ich war zunächst gehemmt, aber als Erlebnis habe ich das registriert. [Der Tagesspiegel, 10.04.2004]
Zitationshilfe
„gehemmt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gehemmt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geheimtun
geheimtuerisch
geheimnisvoll
geheimnisumwoben
geheimnisumwittert
gehen
gehen lassen
gehen wie geschnitten Brot
gehenkelt
gehenlassen