geistesträge

Grammatik Adjektiv
Nebenform geistesträg
Worttrennung geis-tes-trä-ge ● geis-tes-träg
Wortzerlegung Geist1 träge

Verwendungsbeispiele für ›geistesträge‹, ›geistesträg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch nun, vom Wochenend‑Wohlleben gezeichnet, leibesschwer und geistesträge, sollen wir schon wieder schlanke, gedankenhelle Kommentare abgeben zu allen brennenden Kulturdebatten der Nation. [Die Zeit, 15.02.1993, Nr. 07]
Alle Menschen in unserer Welt, mein Lucius, alle sind geistesträge, außer Dir, Kleopatra, diesem Catullus und mir selbst. [Die Zeit, 12.05.1949, Nr. 19]
Zitationshilfe
„geistesträge“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geistestr%C3%A4ge>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geistesträg
geistesschwach
geisteskrank
geistesgestört
geistesgeschichtlich
geistesverwandt
geisteswissenschaftlich
geistfeindlich
geistfreundlich
geistig