Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

geknickt

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ge-knickt
Grundformknicken
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich niedergeschlagen
Beispiele:
er zog geknickt ab
er kam ganz geknickt zurück, denn er hatte nichts erreicht
wenn ich dann geknickt … die Uhr wieder über die Theke [des Leihhauses] geschoben habe [ BöllWaage112]

Thesaurus

Synonymgruppe
enttäuscht · frustriert · niedergeschlagen · unbefriedigt  ●  fertig mit der Welt  ugs. · gefrustet  ugs. · geknickt  ugs., fig.
Assoziationen
  • bedrückt · bekümmert · betrübt · ein Häufchen Elend (sein) · freudlos · gedrückt · kummervoll · mutlos · nicht aufzuheitern · niedergedrückt · niedergeschlagen · trübselig · trübsinnig · unglücklich  ●  gedeftet  österr. · traurig  Hauptform · down  ugs. · geknickt  ugs. · unlustig  ugs. · verzagt  geh.
  • niedergeschmettert · todtraurig · todunglücklich · zu Tode betrübt  ●  keuzunglücklich  ugs.
  • demoralisiert · entmutigt  ●  decouragiert  geh., veraltet
  • (die) Enttäuschung ist (jemandem) (deutlich) anzusehen · (ein) langes Gesicht machen · (es gibt) lange Gesichter (bei) · (sich) enttäuscht zeigen  ●  (den) Kopf hängen lassen  auch figurativ, variabel
  • (sich) ewig zu kurz gekommen fühlen · (sich) vom Leben betrogen fühlen · bitterlich enttäuscht · ewig zu kurz gekommen · frustriert · mit sich im Hader · verbittert · vergrämt · voller Bitterkeit · voller Frustrationen · vom Leben enttäuscht  ●  voller Bitternis  geh.
Synonymgruppe
bedrückt · bekümmert · betrübt · ein Häufchen Elend (sein) · freudlos · gedrückt · kummervoll · mutlos · nicht aufzuheitern · niedergedrückt · niedergeschlagen · trübselig · trübsinnig · unglücklich  ●  gedeftet  österr. · traurig  Hauptform · down  ugs. · geknickt  ugs. · unlustig  ugs. · verzagt  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›geknickt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›geknickt‹.

Verwendungsbeispiele für ›geknickt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die habe ich aber geknickt, das ging zeitlich einfach nicht mehr. [Die Welt, 03.07.2001]
Wir versuchten, ihn zu trösten, aber er wirkte sehr geknickt. [Bild, 25.07.1998]
Da endlich erscheint ihre hohe, jetzt aber leicht geknickte Gestalt. [Die Zeit, 18.04.2013, Nr. 17]
Er wirkte geknickt wie ein geschlagener Boxer und sprach weniger als sonst. [Die Zeit, 07.05.2007, Nr. 19]
Wie der Vater die geknickte Tochter hinter sich hergeschleppt hatte! [Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 1061]
Zitationshilfe
„geknickt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/geknickt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geklüftet
gekielt
geißeln
geizig
geizen
gekonnt
gekreppt
gekränkt
geköpert
gekörnt