Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

geländetauglich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ge-län-de-taug-lich
Wortzerlegung Gelände tauglich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

geländegängig

Typische Verbindungen zu ›geländetauglich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›geländetauglich‹.

Verwendungsbeispiele für ›geländetauglich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen eleganten und zugleich geländetauglichen Wagen zu finden ist gar nicht so einfach. [Bild, 27.03.2001]
Geländetaugliche Fahrräder muss niemand mitbringen, verkehrssicher sollten sie allerdings sein. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2001]
Infolgedessen ist das Trekkingrad nur noch bedingt geländetauglich, läßt sich dafür aber umso besser auf der Straße fahren. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.1994]
Röscheisen beklagt die »seuchenartige« Zunahme der Zahl von geländetauglichen Allradfahrzeugen. [Die Zeit, 19.10.1990, Nr. 43]
Für diese geländetauglichen Autos klettert der Tagespreis allerdings schon bedenklich an die 200‑Mark‑Grenze. [Der Tagesspiegel, 31.08.2001]
Zitationshilfe
„geländetauglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gel%C3%A4ndetauglich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
geländegängig
geländefähig
gelähmt
gelzen
gelungen
geläufig
gelöst
gelüsten
gelüstig
gemach