gelbrot

GrammatikAdjektiv
Worttrennunggelb-rot
Wortzerlegunggelbrot
Rechtschreibregeln§ 36 (1.4)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einem roten Farbton, der ins Gelbe spielt

Typische Verbindungen zu ›gelbrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frucht Karte

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gelbrot‹.

Verwendungsbeispiele für ›gelbrot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein kurzer schmerzhafter Husten fördert zähen, gelbroten Schleim zu Tage.
o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 183
Die Früchte leuchteten gelb, gelbrot oder dunkelrot, manche waren oval, andere rund.
Die Zeit, 04.08.2012, Nr. 31
So ist noch nie jemand verabschiedet worden, der gerade auf dämliche Weise mit einer gelbroten Karte seinem Team geschadet hat.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.2000
Der auf Sandböden gedeihende Strauch mit seinen gelbroten Früchten ist dort schon lange wegen seiner heilenden Wirkung bekannt.
Die Welt, 25.09.2003
Kommt mit einem großen Herrn, der ein kleines, grünes Hütchen und einen schreiend gelbroten Ulster und eine Aktenmappe unterm Arm trägt, zurück.
Klabund: Kunterbuntergang des Abendlandes. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1922], S. 10449
Zitationshilfe
„gelbrot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gelbrot>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gelbrost
Gelbrandkäfer
Gelbphase
Gelblicht
gelblich
Gelbrübe
Gelbschnabel
gelbseiden
Gelbsperre
Gelbspötter